praxisreflexionDer Mensch strebt danach, das Leben außerhalb seiner selbst zu finden, und begreift nicht, dass das Gesuchte in ihm selber liegt.
(Khali Gibran)

Supervision ist eine professionelle Beratungs- und Reflexionsmethode, die das berufliche Handeln unmittelbar unterstützt und Mitarbeitenden neue kommunikative Zugänge für die berufliche Praxis verschafft.

Im Supervisionsprozess werden aktuelle Beziehungs- und Kommunikationsmuster der Supervisanden fokussiert und ggf. in biographischen und organisationsbezogenen Kontexten reflektiert. Dieser Reflexionsprozess dient der Verbesserung und Sicherung  beruflicher Qualitäten.

Fünf Grundthesen der menschlichen Beziehung und Charaktere bilden das Gerüst der supervisorischen Arbeit:

  • Der Mensch ist ein historisch gewachsenes Wesen und entwickelt sich durch seine individuelle Geschichte.
  • Der Mensch ist ein soziales Wesen und strebt nach Austausch und Zugehörigkeit.
  • Der Mensch wiederholt alte Erfahrungen von Lebensbeziehungen im hier und jetzt.
  • Der Mensch wiederholt Beziehungserfahrungen in unterschiedlichen Systemen und Gruppen.
  • Der Mensch braucht neue Beziehungserfahrungen um sich zu entwickeln und zu verändern.

Supervision erfolgt in regelmäßigen zeitlichen Abständen und in bedarfsorientierten Settings.

aczes biete folgende Supervisionssettings an:

  • Einzelsupervision
  • Team- und Gruppensupervision
  • Leitungssupervision
  • Fallsupervision

Bei Terminvereinbarung erhalten Sie vorab die Leistungsbeschreibung Supervision.